Eine Woche bis zum ersten Rennen – wir freuen uns sehr – es wird Zeit :-)

Nun hat es lange genug gedauert, es wird Zeit das wir zurück auf die Strecke kommen und wir wieder unsere Runden drehen dürfen.

Leider konnten wir am Trainingslager in Val de Vienne in Frankreich nicht teilnehmen und haben somit das Training verpasst und den Abschied von Carlo, der nach über 30 Jahren nun die Organisation an Eckart Rösinger übergeben hat.

Wir haben unter den bekannten Umständen versucht uns bestmöglich auf die neue Saison vorzubereiten und freuen uns nun sehr dass es nächste Woche nun endlich losgehen soll!

Am Gespann wurde technisch sehr viel geändert, denn wir wollen diese Saison an der Leistung vom letzten Jahr anknüpfen.

Hier mal eine Auflistung der Änderungen und ein paar Bilder: neuer Radträger hinten um größere Kettenräder nutzen zu können, eine andere Verkleidung – wesentlich leichter und stabilere Sitzposition, neuer Unterboden, neuer Auspuff Tunnel, neuer Auspuff, Chassis verkürz auf Standard Maß, neuer Schaltunterbrecher, neues Gestänge für die Schaltung, -> sind wirklich viele Änderungen, da hätte uns das Trainingslager wirklich gut getan – aber „think positiv“ und nach vorne schauen 🙂

Nächstes Wochenende sind wir zum ersten mal in diesem Jahr auf der Rennstrecke, da freuen wir uns sehr drauf – wir werden im Rahmen der Ducati Race Days in Assen, am ersten Lauf zur Holländischen Meisterschaft teilnehmen – schauen wir mal ob wir mir den vielen Änderungen zurecht kommen – wir stufen dieses Wochenende einfach als Training ein.

In dieser komischen Zeit sind wir sehr froh dass uns einige Sponsoren geblieben sind und dass wir sogar neue Sponsoren gefunden haben – aber hierzu werde ich demnächst mehr und im Detail berichten – für Assen muss ich mich im Vorfeld entschuldigen, hier werden wir noch ohne Beschriftung / Design an den Start gehen.

Vielen vielen Dank an Fritze der sehr viel Zeit in das Gespann gesteckt hat damit wir diesen tollen technischen Stand erreicht haben, danke an Uwe dass er auch mit Rat und Tat unterstützt hat und danke an Lars für das organisatorische. 🙂

Fast vergessen, wir Ihr bestimmt schon in FB gesehen habt waren wir letztes Wochenende in Bautzen auf dem Flughafen, vielen Dank dafür, es hat gereicht für einen kleinen Rollout zu machen und die Technik zu überprüfen – wir freuen uns sehr das keine Fehler aufgetreten sind. Vielen Dank an Kathrin dass du uns hierbei unterstützt hast und dass du dieses Jahr ein festes Teammitglied bist!

Eigentlich wollte ich sehr viel schreiben, euch über alles mögliche Informieren, aber es fühlt sich an wie eine Schreib Blockade, daher fällt der Bericht kürzer aus als gedacht. 😦

Am kommenden Donnerstag geht es dann nach Assen und ich hoffe dass ich es zeitnah schaffe euch auf dem laufenden zu halten mit einem ausführlichen Bericht.

Viele Grüße, bleibt gesund und ich hoffe wir treffen uns auf der Rennstrecke – eurer Markus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s