Mit einer guten Fitness geht es besser …

Eine gute Fitness ist für Saison 2018 angestrebt

Jens Lehnertz hat sich dazu nach seinem Unfall in Oschersleben geäußert, dass die Ärzte Ihm bestätigt haben dass Ihm durch die gute körperliche Verfassung nichts schlimmeres passiert ist: Klick

Es gibt genügend Hobby-Rennfahrer denen ist es egal bzw. die schwingen sich einfach aufs Moped und fahren ohne irgendetwas für die Fitness zu tun! :-(((

Bei uns ist es nicht so, wir machen uns für die kommende Saison fit und verbessern die körperliche Verfassung, denn Kraft und gute Ausdauer können auch bei unseren Rennen entscheidend sein.

Steffen: Seit wir uns entschieden haben in der Saison 2018 zusammen an den Start zu gehen hat Steffen einen sehr großen Ehrgeiz an den Tag gelegt dass er Leichter sein will als sein Fahrer und vor allem topfit für die Rennen. So geht er nun regelmäßig schwimmen, macht Krafttraining für Arme, Finger und Nacken … damit ist er mittlerweile von 82 KG im November (im Sommer waren es noch ein paar mehr) runter auf ca. 76 KG – mit ein bisschen Umstellung seiner Ernährung will er auf sein Zielgewicht von 73 KG runter kommen. -> Top Leistung, bin stolz auf Dich, weiter so.

Anne: ist die sportlichste von uns dreien, Sie ist immer irgendwie in Bewegung. Aber Sie hat auch gemerkt wenn Sie gezielt noch ein bisschen Krafttraining macht, dass Ihr dann der Zweikampf leichter fällt und das viele Schalten und Kuppeln auch. Anne geht Laufen, notfalls Spinning, geht Schwimmen und macht zu Haus Krafttraining. Bei Frauen darf man ja nicht über das Gewicht sprechen, aber Sie arbeitet wieder hart an Ihrem Kampfgewicht, denn dieser Vorteil gegenüber den Jungs ist unbezahlbar! :-)))

Markus: Ohje, ich bin natürlich auch scharf drauf mit Steffen zu fahren, aber irgendwie war die Weihnachtszeit nicht gut für mich … rein auf die Fitness und das Gewicht betrachtet! :-((( Ausgangslage war eine Schwankung zwischen 83-85 KG. Vor der Weihnachtszeit war ich schon mal kurzfristig auf 81 KG runter, danach dann noch nicht.  … geplant ist 78 KG zum Saisonauftakt. Aber Gewicht ist das eine, Fitness/Ausdauer das andere, daher laufe ich zusammen mit Anne oder bin auf meinem Crosstrainer unterwegs, ebenso ein wenig Krafttraining und spezielles Training für die Arme und Hände (für Kupplung- u. Gas).

… die Saison kann kommen … viele Grüße Markus

 

Terminkalender – Stück für Stück füllt er sich –

Nach und nach werden jetzt die letzten Termine in der Sidecar Trophy bestätigt, heute ist die Bestätigung für Schleiz im Juni gekommen. … freu … Schleiz gehört einfach dazu, geile Strecke und immer gute Stimmung bei den Zuschauern und im Fahrerlager.

Unser Terminkalender hat dann bald keinen Platz mehr, denn bei Klassik Motorsport stehen die Termine auch schon komplett fest. Hier wird es 10 Veranstaltungen geben und Anne wird, als amtierender Meister, versuchen an so vielen Events dabei zu sein wie es nur geht, denn Sie ist heiß darauf Ihren Titel zu verteidigen, auch wenn Ihre Konkurrenten (die Jungs) da was dagegen haben. :-)))

Zusätzlich zu den Rennen kommt bei Steffen und mir noch ein Training am Pannonia Ring (HR) hinzu, 17.-18. März und um unseren Sponsoren gerecht zu werden stellen wir unser Gespann auch auf 2 IT-Messen in München und Nürnberg aus.

Anne startet als erster in die Saison, Sie ist Stargast bei der Motorradshow in Horb am 17.-18. Februar (http://www.motorradshow-horb.de/) Der MC Mühlen ist langjähriger Fan von Anne und hat daher angefragt ob Sie nicht nur das Motorrad ausstellt sondern auch selber vor Ort dabei ist.

Nun warten wir noch auf die Bestätigung der letzten beiden Termine in der Sidecar Trophy, dann ist der Terminkalender komplett bestätigt.

Hier die Termine:

Internationalen Sidecar Trophy: (http://sidecar-trophy.de/)

Dies sind die Termine von Markus u. Steffen mit dem Gespann:

16. – 18. März 2018 Training Pannonia Ring (HU)
06. – 08. April 2018 erstes Rennen Brünn (CZ)
11. – 13. Mai 2018 zweites Rennen Rijeka (HR)
19. – 20. Mai 2018 drittes Rennen Most (CZ)
15. – 17. Juni 2018 viertes Rennen Schleiz (GER)
27. – 28. Juni 2018 Ausstellung „Sicherheits Expo“ München (GER)
17. – 18. August 2018 fünftes Rennen Red Bull Ring (AT)
September 2018 sechstes Rennen Hockenheim (GER)
Oktober 2018 siebtes Rennen Oschersleben (GER)
09. – 11. Oktober Ausstellung Messe IT-SA Nürnberg (GER)

—————————————————————————————————————————————-

Klassik Motorsport 2018 : (http://klassik-motorsport.com/)

Dies sind die Termine von Anne mit Ihrer 125er:

29. März – 01. April Italian Moto Classics Autodromo Franciacorta (ITA)
11. – 13. Mai Mai-Pokal-Revival Hockenheimring
25. – 27. Mai Sparkassen Klassik  Schleizer Dreieck (GER)
08. – 10. Juni Odenwaldring Klassik Flugplatz Walldürn (GER)
22. – 24. Juni Sachsenring Classics Sachsenring (GER)
06. – 08. Juli Dutch Moto Classics Assen (NED)
27. – 29. Juli Börde Moto Klassik MotoArena Oschersleben (GER)
17. – 19. August Czech Moto Classics Autodrom Most (CZE)
08. – 09. September Luxemburg Moto Classics Circuit Colmar-Berg (LUX)
22. – 23.September Frohburger Dreiecksrennen Frohburg   (GER)

… die nächsten Infos folgen, Gruß Markus

Die Diva wird optimiert … :-)))

„Die Diva“ wie wir liebevoll unser F1 LCR Ducati Gespann nennen wird technisch optimiert. Obwohl Sie schon einen super Gesamtzustand hat (Team Veltjens hat Sie sehr gepflegt und technisch immer auf Vordermann gehalten) gibt es an der einen oder anderen Stelle Möglichkeiten zur Optimierung.

Diese Optimierung werden aus verschiedenen Gründen gemacht, zum Teil damit ich als Fahrer besser zurecht komme und mir das Handling leichter fällt, zum anderen um Ausfälle zu vermeiden oder sogar noch ein bisschen Leistung zu finden.

So haben die Jungs die Diva ein bisschen zerlegt und neu zusammengesetzt bzw. sind sie noch dabei.

Hier ein kleiner Einblick was sich schon getan hat:

  • Die Schaltung wurde gedreht, 1er Gang nach vorne, das Spiel des Schaltgestänge verringert und die Schaltgabel in Position und Maßen angepasst.
  • Die Elektrik mal durchgeschaut, überprüft, schadhafte Stellen ausgebessert, überflüssiges entfernt, neues angeschlossen und wieder hübsch gemacht.
  • Die Auspuffanlage wird auch noch verändert, aktuell nur 1 Endtopf und verschieden lange Rohre vom Zylinder bis zur Zusammenführung -> läuft damit schon ganz gut, aber wir versprechen uns mehr Leistung und noch mehr Druck „von unten raus“ wenn wir auf halbwegs gleich lange Rohre und 2 Endtöpfe umbauen. Dies ist noch in Arbeit, daher gibt es hiervon noch keine fertigen Bilder.

Demnächst dann weitere Infos. – Gruß Markus

2- Takter und Honda muss es sein -> dann ist für Anne die Welt in Ordnung

Anne fährt – Honda RS125R Prduction Racer

(http://world.honda.com/HRC/products/machine/rs125r/)

Anne ist begeistert von 2-Taktern, wenn Sie dann noch von der Marke Honda sind, dann ist Ihre Welt im Lot. :-)))

Die beste Entscheidung war eine neue Honda RS125R Production Racer inkl. Ersatzteilpaket zu kaufen und diese als Standard zu fahren. (kein Tuning) So haben wir es geschafft dass Anne seit 2014 keinen technischen Ausfall hatte und immer gut Punkten konnte.

Kleine Änderungen gab es, geschlossene Airbox, andere Fußrasten, Kurzhub Gasgriff, kürzerer 1er Gang und Schaltautomat … aber noch kein Motor Tuning

Die technischen Daten zur Honda findet Ihr hier:  http://world.honda.com/HRC/products/machine/rs125r/spec/

 

Natürlich braucht auch eine Standard 125er einen guten Service, deshalb haben wir diesen Winter bei Wolfgang Müller angefragt ob er sich darum kümmert und erfreulicherweise macht er es auch. Wolfgang ist Perfektionist und eigentlich ein Konkurrent von Anne, aber auch ein Freund, daher ist dies möglich.

Wolfgang zerlegt das Moped in die Einzelteile und überprüft auf Gangbarkeit und Funktion, nebenbei wird optimiert und auf wartungsfreundlicher umgebaut. :-)))

Folgende Detail Bilder sind von Wolfgang Müller:

 

Hier ein paar Details die bisher von Wolfgang optimiert wurden: Schaltblitz sichtbarer positioniert, Verkleidungshalter, Fußrastenanlage, Kühler Aufhängung, Befestigung Zündspule, neue Aufwendige Abdichtung der Airbox -> mal sehen ob man all diese Kleinigkeiten merken wird?

Danke dir Wolfgang

Japanischer Vierzylinder kann ja jeder …

Ducati 1198S im Gespann – macht nicht jeder :-)))

Eins war uns nach unserem Test in Oschersleben klar, die „Alte Dame“ BSR Gespann mit 1000er Honda Fireblade Motor eignet sich nicht zum Einstieg in die Int. Sidecar Trophy … ein anderes Gespann muss her, … grübel …, da gibt es doch noch das wunderschöne LCR Ducati Gespann von Andreas Veltjens, technisch u. optisch eines der besten Gespanne in Deutschland welches nur ab und zu mal wettbewerbsmäßig eingesetzt wird.

Also angefragt, alles geklärt, zugesagt, gekauft und abgeholt. :-)))

Allerdings war zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar ob der Ducati Motor drin bleibt oder gegen einen aktuellen 600 ccm Motor ersetzt wird. -> kann man mit dem DUC – Gespann überhaupt schneller unterwegs sein … ??? -> daher schnell mal noch die Chance genutzt und nach Most zum trainieren, Ende Oktober und nochmal Anfang November -> dann festgestellt dass die DIVA – so wird das DUC-Gespann jetzt von uns liebevoll genannt auch schnell bewegt werden kann! -> Erleichterung bei Allen – es wäre echt schade gewesen das wunderschön aufgebaute Gespann auseinander zu reisen …

Daher werden wir die Saison 2018 in der 1000er Klasse (1000er 4-Zylinder, 1200er 2-Zylinder) mit dem Ducati 1198s Motor in dem LCR Gespann unterwegs sein und hoffen das wir um vordere Platzierungen mitkämpfen können.

Hier ein paar Eindrücke von der Diva: